Über uns

Wir studieren oder lehren an der Leuphana Universität Lüneburg oder arbeiten aktiv an der Gestaltung eines Waldgartens im Lüneburger Umland mit.

Wir sind Studierende und Mitarbeitende der Leuphana Universität Lüneburg.

Unser Ziel ist es, das Konzept „Waldgarten“ als eine relevante, multi-funktionale Nachhaltigkeitslösung bekannter zu machen. Je nach lokalem Kontext sieht das sehr unterschiedlich aus. Es ist uns wichtig, mit dieser Website ein möglichst breites Spektrum an Menschen zu erreichen. Langfristig möchten wir den Aufbau von nachhaltigen Waldgärten in und um Lüneburg als auch an anderen Standorten unterstützen.

Die Idee eines Waldgartens in Lüneburg entwickelt sich bereits seit 2017. Treibende Kräfte sind dabei Dr. Agnes Friedel (Mitarbeiterin der Leuphana Universität) und Stefanie Albrecht (PhD über Waldgärten, Leuphana/ Arizona).

Momentan werden kleine, bunte „Waldgarten-Inseln“, die sogenannten Gilden, auf dem Universitätscampus der Leuphana als Schaufläche geplant (Stand 2020). Außerdem werden PartnerInnen und mögliche Flächen ab ca. 5.000qm für ein Waldgarten-Pilotprojekt ab 2021 gesucht. Und auch weiterhin sollen universitäre Seminare, aus dem Studiengang der Umweltwissenschaften, dem Komplementärstudium und anderen Bereichen, den wissenschaftlichen Prozess zur Umsetzung und Verstetigung von Waldgärten begleiten.

Bisher beteiligte Studienseminare:

Interdisziplinäre Nachhaltigkeitsstudien:
„Waldgärten als multi-funktionale Nachhaltigkeitslösung verstehen“
(Sommersemester 2020)
Das Seminar diente der wissenschaftlich basierten, praxisnahen Kommunikation zu Waldgärten als Nachhaltigkeitslösung, wobei dieser Blog entstand. Studierende untersuchten vertieft einen Waldgarten und dessen Entstehungsprozess, den sie mit einer Storytelling-Methode veranschaulichten. Gruppenarbeiten befassten sich mit wirtschaftliche Herausforderung und Lösungsansätzen, soziale Wirkungsindikatoren, sukzessioneller Agroforst, Bodenuntersuchungen und Ästhetik von Waldgärten.

Transdisziplinäres Forschungsprojekt in der Nachhaltigkeitswissenschaft:
„Waldgarten Reallabor: nachhaltige und multi-funktionale Flächennutzung im urbanen Raum“
(Sommersemester 2019)
Die Gruppen dieses Seminars setzten sich mit der konkreten Umsetzung eines Waldgartens im Lüneburger Stadtteil Volgershall auseinander. Hierbei entwarfen sie gemeinsam mit Vertreter*innen der Stadt, Nachbarschaft und anderen Interessierten, unter anderem, eine gemeinsame Vision und Strategie zur Projektumsetzung. Aktuell kommt der Standort Volgershall jedoch nicht mehr in Frage.

Gib uns Feedback!

Du hast Wünsche, Anregungen oder möchtest einfach Lob äußern? Erzähl uns davon!

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Erstelle eine kostenlose Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: